Eine musikalische Überraschung

Am Mittwoch, den 22.5, präsentierte die Klasse 6.2 das im Musikunterricht eingeübte Lied „Chill Digga”. In dem Lied ging es darum, dass jeder Mensch einzigartig ist und alle anderen diese Individualität akzeptieren sollen. Die Schülerinnen und Schüler waren ganz aufgeregt, denn zum perfekt eingeübten Liedtext kam noch der Tanz dazu. Trotz des Lampenfiebers lieferte die Klasse die perfekte Performance – natürlich mit der Unterstützung des Schüler- und Lehrerpublikums, das im Anschluss kräftig applaudierte.


Die Klasse 6.2 kommentierte ihren Erfolg mit dem Wunsch, den Auftritt zu wiederholen. Dies lobte die Schulleiterin Frau Bormuth und zögerte nicht mit der nächsten Einladung: In der Tat bekommt die Klasse die Gelegenheit erneut ihr Talent zu zeigen – und zwar bei der Einschulung der 5.Klassen im August 2024. Die Vorfreude ist riesig!

Anna Morland

Europatag Jahrgang 6

Im Rahmen des Europamonats Mai an der AvH fand traditionell der Europatag im Jahrgang 6 statt.

Klassenweise lernten die Kinder ihre europäischen Nachbarländer kennen. Ausgestattet mit Atlanten, digitalen Medien und Papier machten sich die Klassen auf die Forschungsreise. Es gab viel zu entdecken: Landschaften, Sehenswürdigkeiten und Kulinarisches.

Ein gemeinsames internationales Frühstück rundete den ereignisreichen Tag ab.

Europa wir kommen!

Pfadfinder lösen den Knoten

Am Montag, den 4.3.24 war Stammleiter Werner Aufleger von den Royal
Rangers Rüsselsheim in der Klasse 7.2 zu Besuch. Eine Stunde lang
brachte er den Jugendlichen bei, wie man die wichtigsten Knoten bindet.

Dazu hatte er jede Menge Seile im Gepäck, mit denen die Schülerinen und
Schüler kunstvoll Knoten banden. Klangvolle Namen haben diese Knoten wie
Palstek, Kreuzknoten, Webeleinenstek oder Achter, doch mit Hilfe von
Herrn Aufleger bekommen alle den Dreh heraus. Gut gefertigt halten sie
und lassen sich auch fest zugezogen leicht wieder lösen. Eine schöne
Stunde mit vielen Erfolgsmomenten geht viel zu schnell um.

M. Einsiedel

Eine ganze Intensivklasse steigt ins Flugzeug, ein Polizist schnappt einen Dieb und macht gleich ein Selfie mit ihm!

Zwei Intensivklassen haben am 26. Januar in der alten Mensa ihre Sketsche vor einem zahlreichen Publikum dargeboten.

In der Themenwoche machten für die IK1 und IK2 eine Theaterwoche, und zwar intensiv! Dass es so eine schöne und lehrreiche Woche wurde, verdanken die zwei Intensivklassen den Theaterpädagogen vom Schultheater-Studio Frankfurt, Frau Senger und Herrn Porps, die teilweise seit einigen Jahren mit unserer Schule zusammen arbeiten und die jeweiligen Intensivklassen spielerisch und kreativ  immer wieder beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützen. Stark! Oder besser „Löwenstark“, wie das Förderprogramm offiziell heißt.

Weiterlesen