Schuljahresbeginn

Liebe Schülerinnen und Schüler, 

wir freuen uns euch am 30.8.2021 wieder an der AvH begrüßen zu dürfen und hoffen auf ein unbeschwertes Schuljahr. 

Wir beginnen mit Klassenlehrer*innenunterricht um 8.00 Uhr und enden am Montag nach der dritten Stunde.  

Für den Zeitraum der ersten zwei Schulwochen werden präventiv folgende Vorkehrungen getroffen: 

  • Erhöhung der Testfrequenz von zwei auf drei Tests je Woche
  • Maskenpflicht (medizinische Masken) – unabhängig von der Inzidenz – auch am Platz während des Unterrichts
  • Dringende Empfehlung zum Tragen der Maske auch im Freien bei Einschulungsfeiern und vergleichbaren Schulveranstaltungen. 

Nähre Informationen findet ihr u.a. hier

Informationen für Reiserückkehrer

Aufenthalt in einem Virusvariantengebiet in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland

  • 14 Tage häusliche Quarantäne
  • Eine vorzeitige Beendigung bei Virusvariantengebieten kommt insbesondere in folgendem Fall in Betracht:

Wird das betroffene Virusvariantengebiet noch während der Absonderungszeit (häusliche Quarantäne) in Deutschland herabgestuft, gelten für die Beendigung der Absonderung die Regelungen für diese Gebietsart.

Aufenthalt in einem Hochrisikogebiet in den letzten zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland

  • 10 Tage häusliche Quarantäne
  • Die häusliche Quarantäne kann vorzeitig beendet werden, wenn ein Genesenennachweis, ein Impfnachweis oder ein negativer Testnachweis über das Einreiseportal der Bundesrepublik unter www.einreiseanmeldung.de übermittelt wird.
  • Die Quarantäne endet mit dem Zeitpunkt der Übermittlung.
  • Wird ein Genesenen- oder Impfnachweis bereits vor Einreise übermittelt, so ist keine Quarantäne erforderlich.
  • Im Fall der Übermittlung eines Testnachweises darf die zugrundeliegende Testung frühestens fünf Tage nach der Einreise erfolgt sein.
  • Für Kinder, die das zwölfte Lebensjahr noch nicht vollendet haben, endet die Absonderung fünf Tage nach der Einreise automatisch.

Sonderfall der Beendigung durch Entlistung

Die häusliche Quarantäne endet außerdem automatisch, sobald das betroffene Gebiet nicht mehr unter www.rki.de/risikogebiete gelistet ist (sogenannte Entlistung).

Die Quarantänepflicht gilt vorerst bis zum 30. September 2021.

Die Alexander-von-Humboldt Schule gewinnt 495,- Euro für ihr Engagement beim Umweltschutz

Die AvH hat sich dieses Jahr erstmals am Prämienprojekt “Junge Energieforscher*innen” des Kreises Groß-Gerau beteiligt.

Für unser Engagement bei der Mülltrennung und der nachhaltigen Mobilität bekamen
wir einen Scheck über 495 Euro überreicht.

Von links: Martin Einsiedel (Koordinator Umweltschule) und Walter Astheimer (Kreisbeigeordneter)
Weiterlesen

Verabschiedung des Jahrgangs 10 2020/2021

Am 09.07.2021 war es soweit!

Voller Stolz verabschiedet die Alexander-von-Humboldt-Schule die Abgänger*innen des Schuljahrs 2020/2021!

Insgesamt 160 Schüler*innen entlassen wir gut gerüstet auf ihren weiteren Lebensweg.

Nun geht es auf weiterführende Schulen, in Ausbildungen oder zu sonstige Anschlussperspektiven.

Das habt ihr großartig gemacht!

Unser besonderer Glückwunsch gebührt den Jahrgangsbesten!

Die Jahrgangsbesten 2020/2021

Mit Mut in die Zukunft blicken – Klimaschutz geht alle an!

Klasse Klima – Klimaschutz-Projekt in Jahrgang 7  

Vom 7. bis 9. Juli fand in Jahrgang 7 das Klimaschutz-Projekt „Klasse Klima – Her mit der coolen Zukunft!“ des Umwelt- und Naturschutzvereins BUNDjugend statt. Angeleitet von Studierenden des Projekts haben sich die Schüler*innen zu Beginn des Tages spielerisch mit den Ursachen und Folgen des Klimawandels beschäftigt. Nach einer Pause verfolgten sie die weite Reise einer Jeans und zeigten sich überrascht, dass für ein Tshirt mehr als 2300 Liter Wasser verbraucht werden. Daraufhin sammelten die Schüler*innen Ideen, wie sie ihren Kleiderkonsum reduzieren können und worauf sie beim Kleiderkauf achten können: Second Hand-Kleidung kaufen, Kleidung mit Geschwistern teilen und nicht jeden neuen Trend mitmachen, waren nur einige gute Ideen, die die Jugendlichen hatten. Zum Abschluss des Tages bildeten sie Kleingruppen, um eigene Naturschutz-Aktionen zu planen und durchzuführen. Aus vielfältigen Ideen wählten sie beispielsweise den Dreck-Weg-Tag, eine „Zero-Waste“-Woche oder einen Veggi-Tag in der Mensa.

Vielen Dank an die BUNDjugend für die Durchführung der spannenden und abwechslungsreichen Projekttage! 

Weitere Informationen zum Projekt: Startseite | Klasse Klima (klasse-klima.de)