Integrierte Gesamtschule

Unsere Vielfalt ist unsere Stärke!

In der integrierten Gesamtschule (IGS) können Schülerinnen und Schüler gemäß ihrer individuellen Fähigkeiten lernen, denn das Kurssystem ermöglicht eine Teilnahme an Kursen von verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Das “Sitzenbleiben” wird ersetzt durch eine Abstufung in den jeweils niedriegeren Kurs und kann durch gezielte Anstrengung und Förderung wieder ausgeglichen werden, ohne in den übrigen Fächern zu einer Wiederholung des gesamten Lernstoffs zu führen.

Bei diesem offenen Weg zum Schulabschluss wird erst am Ende der Schullaufbahn der endgültige Abschluss ermittelt.

Die Schülerinnen und Schüler der AVH nehmen erfolgreich an den Haupt- und Realschulabschlussprüfungen teil. Weit mehr als ein Drittel unserer Schülerschaft wechselt in die gymnasiale Oberstufe, in die Fachoberschulen oder in besondere Berufsfachschulen. Der Wechsel in diese Schulformen wird durch intensive Zusammenarbeit mit weiterführenden Schulen begleitet.

Das gemeinsame Lernen von Schülern mit unterschiedlichem Lerntempo ist uns wichtig und wir ermöglichen es durch differenziertes Arbeiten und selbsttätiges Lernen im Unterricht. Durch regelmäßige Reflexion des Lernstands durch Schüler, Eltern und Lehrer wird das individuelle Lernniveau überwacht.