Willkommen in Europa

Am Donnerstag, den 23. Mai 2019 um 9:00 Uhr fand in unserer Schulmensa zum sechsten Mal in Folge die UNESCO-Veranstaltung: “Gemeinsam in Europa! Gemeinsam bei uns!” statt, die die Willkommenskultur an unserer Schule unterstreicht und neuen Schülern und Schülerinnen aus dem Ausland, die Möglichkeit gibt, ihre Kompetenzen und Talenten unserer Schulgemeinde zu zeigen.

Im Publikum saßen interessierte Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 7 und 8, die Intensivklasse 2 und die Intensivklasse der Gerg-Büchner-Schule. Außerdem begrüßte Frau Pilgenröther die anwesenden Gäste, Frau Gocht Zimmermann und Frau Rotter vom Schulamt, Herrn Dr. Salzig von der hessischen UNESCO, Schulleiterin der GBS, Frau Schneberger-Splitt, Herr Lyazami und ein weiterer Mitarbeiter vom Integrationsbüro der Stadt Rüsselsheim.

Herr Salzig, Frau Dolfi – Hiltmann und Frau Pilgenröther

Wie in den vergangenen Jahren überlegte und setzte die Intensivklasse 1 sich ein Programm für diese Veranstaltung um. Unter dem Motto „Die Intensivklasse dichtet und spielt Theater auf den Spuren Alexander-von-Humboldt“ lasen die Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse 1 ihre selbstverfassten Gedichte und Texte zu ihrem Leben in ihrer alten Heimat und hier in Rüsselsheim einem interessierten Publikum vor.

Sie interpretierten ihre Gedichte mit darstellenden Szenen und Standbildern und sie spielten vier Szenen aus dem Leben und Wirken von Alexander-von-Humboldt.  Wie der Rest der Schule hatte sich auch die Intensivklasse mit unserem Namensgeber zu seinem 250ärigen Jubiläumsjahr in verschiedenen Projekten sehr beschäftigt,  sie bearbeitete ihr erworbenes Wissen zu Alexander-von-Humboldt und entwickelte ihre darstellenden Szenen in einem mehrtägigen Theater-Workshop, der vom Theaterpädagogen Herrn Benjamin Porps, vom Schultheaterstudio Frankfurt exzellent geleitet wurde.  Das Publikum applaudierte die Performance der Intensivklasse begeistert.

Frau Dolfi – Hiltmann und Herr Props

Am Ende ihrer Veranstaltung nahmen die Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse tiefst zufrieden und stolz Zertifikate für ihr Engagement von Frau Pilgenröther-Kuntze entgegen.

Danach konnten das Publikum und die Intensivklasse die gastronomischen Spezialitäten aus den Heimatländern kosten, die von den Eltern der Intensivklasse für diese Veranstaltung gebacken hatten.