Projekttag zum Interkulturellen Leben und Lernen an der Alexander-von-Humboldt Schule

Bild 3

 

Am Dienstag, den 15.03., stellten sich die SchülerInnen und Schüler der 8. Klassen an einem Projekttag zum interkulturellen Leben und Lernen die Frage “Wie wollen wir leben?” “Natürlich in Europa” “Natürlich in Deutschland”, da waren sich die meisten einig.

Bild 2

Da in einer multikulturellen Stadt wie Rüsselsheim und in ihren Schulen interkulturelle Begegnungen und Bildung, somit interkulturelles Lernen, im Alltag ständig stattfindet, wurde bereits im zweiten Jahr in der Zeit der Internationalen Woche gegen Rassismus (10. bis 23. März 2016) von der Europaschule, in Kooperation mit der Schulsozialarbeit, ein Projekttag ausgerichtet. Zunehmend bestätigt sich, dass der Erwerb und Ausbau interkultureller Kompetenz für das Leben in einer friedlichen demokratischen Gesellschaft in einer komplexen zusammenwachsenden Welt notwendig ist.

Bild 4

Anhand des vor ein paar Jahren an der Schule gedrehten Films “Und welche Kultur hast du?”, ihrer mitgebrachten und für sie selbst wichtigen Gegenstände sowie verschiedenen praktischen Übungen und Methoden setzten sich die Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr engagiert mit den Fragen “Wie will ich leben? Wie wollen wir zusammen leben?” auseinander. So hatten sie Zeit sich über Themen zu verständigen, die direkt aus ihrer Lebenswelt stammen und ihr Leben bestimmen: Familie, Heimat, Religion, Freunde, Freizeit, Schule, Liebe und Beziehungen, Konflikte, Zukunft usw. Dabei wurden diese Themen, demokratische Strukturen und Umgangsweisen, Leben im nahen Umfeld, in Deutschland und in der Welt eingeübt und mit neuem Wissen und Erfahrungen bereichert. Insgesamt war das ein interessanter Projekttag, der zum Nachdenken anregt und Spaß gemacht hat.

Bild 1a