Schwerpunkte der Schule

Alexander von Humboldt-Schule / Integrierte Gesamtschule

In der IGS können die Schülerinnen und Schüler gemäß ihrer individuellen Fähigkeiten lernen, denn das Kurssystem ermöglicht eine Teilnahme an Kursen von verschiedenem Schwierigkeitsgrad. Das Sitzen bleiben wird ersetzt durch eine Abstufung in den jeweils niedrigeren Kurs und kann durch gezielte Anstrengung und Förderung wieder ausgeglichen werden, ohne in den übrigen Fächern zu einer Wiederholung des gesamten Lernstoffs zu führen.

Bei diesem offenen Weg zum Schulabschluss wird erst am Ende der Schullaufbahn der endgültige Abschluss ermittelt. Die Schülerinnen und Schüler der AVH nehmen erfolgreich an den Haupt- und Realschulabschlussprüfungen teil. Weit mehr als ein Drittel unserer Schülerschaft wechselt in die Gymnasiale Oberstufe, in die Fachoberschule oder in besondere Berufsfachschulen. Der Wechsel in diese Schulformen wird durch intensive Zusammenarbeit mit den weiterführenden Schulen begleitet.

Das gemeinsame Lernen von Schülern mit unterschiedlichem Lerntempo ist uns wichtig und wir ermöglichen es durch differenziertes Arbeiten und selbst-tätiges Lernen im Unterricht. Durch regelmäßige Reflexion des Lernstands durch Schüler, Eltern und Lehrer wird das individuelle Lernniveau überwacht.

1. Pflichtbereich:
– Engl u. Math E/G ab Jg. 6
– Deu E/G ab Jg. 8
– Phys/Chem/Bio/Frz E/G ab Jg. 9
– Engl/Math A/B/C ab Jg. 9
– Zwei Betriebspraktika in Jg. 8 u. 9
– Grundausbildung “Computer-führerschein
– fächerübergreifende Themenwoche in den jeweiligen Jahrgängen

2. Wahlpflichtbereich:
– Frz. sowie Polytechn., EDV, Theater Nawi, Kunst in Jg. 7-10
– projektorient. Unterrichts- vorhaben im 2-std. WPF in Jg. 9 und 10

3. Ganztagsschule:
Nachtmittagsangebot an 5 Tagen:
– Förderangebote durch Klassenlehrer/in sowie in Deu., Math., Engl.
– Hausaufgabenbetreuung
– Clubs und AGs am Nachmittag
– Mittagsbetreuung und Mittagessenangebot
– Qualifizierungsfeld zur Talentförderung im Jahrgang 5/6:
Naturwissenschaftliche Phänomene, Frühfranzösisch, Schreibwerkstatt, ästhet. Grundausbildung, Hörspiel, und Radio

4. Schulöffnung / Schulleben
– Zusammenarbeit mit 48 außerschul. Institutionen und Experten
– Aktivitäten zur Schulgestaltung und Schule zum Wohlfühlen

5. Organisation / Struktur
– Jahrgangs- Teams, überwiegend Tandem Klassenführung
– Planungsgruppe zur Schulentwicklung
– Arbeitsgruppen zu den Europaschulbereichen
Kooperation mit Oberstufen-Schule

6. Projekte
– Naturwissenschaftliche Projekt:
– SINUS
– Projekt “Leseförderung und Schreibwerkstatt”
– Projekt “Schule gemeinsam verbessern” der Region mit Schwerpunkt Methodenkompetenz und Evaluation.