Lernwerkstatt + Bibliothek

Die Schulbibliothek und die Lernwerkstatt sind an den Bedürfnissen der Schüler ausgerichtet und wir verfahren nach dem Motto:

Das Buch muss zu den Schülern gebracht werden.

1-Bild home 1

 

Deshalb sind Schulbibliothek und Lernwerkstatt täglich von 9:30 – 13.45 Uhr geöffnet. Unsere Schulbibliothek hat zur Zeit über 7 000 Kinder-und Jugendbücher zum Schmökern, ergänzt durch ca. 3000 Sachbücher, z.B. über Geschichte, Biologie, Erdkunde, Technik, Hobbys, Sport und Was ist Was – Bände

Die Leitung der Schulbibliothek hat Manfred Pöller und zuständig für die Lernwerkstatt  ist Niko Drakos. In den Öffnungszeiten können Schüler für Referate und Präsentationen, sowie zur Prüfungsvorbereitung recherchieren. In der Lernwerkstatt kann auch ein Whiteboard genutzt werden.

Bild home 2

In der Berufsfindungsphase bekommen die Schüler Hilfen, können  Bewerbungen und Lebensläufe schreiben und Praktika vorbereiten.

Ehrenamtliche Unterstützung gibt es an der Humboldtschule schon lange durch Senioren, die die Einarbeitung und die Reparaturen der Bücher übernommen haben: Frau Haubrich, Frau Kollstedt und Frau Parsche.

Wir haben einen Büchereidienst eingerichtet ( zur Zeit 20 Schülerinnen und Schüler ), die eigenverantwortlich die tägliche Ausleihe in den Pausen übernehmen und auch bei Anfragen beraten können.

Das Prinzip: Die Jüngeren werden von den Älteren angelernt klappt hier ganz ordentlich!

Bild home 3

 

Wir suchen hier immer ehrenamtliche Helfer für die Schulbibliothekl

In einer ständig erweiterten Ausstellung werden die neuen Sachbücher und CD Rom oder DVD vorgestellt. Alle Klassen der Jahrgangstufe 5 haben während einer Schulstunde mit ihren Lehrern die Schulbibliothek und die Lernwerkstatt besucht, um die Ausleihe kennen zu lernen, wie man in der Lernwerkstatt arbeitet und recherchiert. Außerdem werden viele Bücher aus der Schulbibliothek ausgeliehen und in den Klassen gelesen, bzw. müssen Schüler ihre Lieblingsbücher vor der Klasse vorstellen und kommentieren. Die Ergebnisse werden in der Schulbibliothek veröffentlicht und dienen als Leseanreiz für andere Schüler.

 

Ber: Manfred Pöller, Juli 2015